Hochbegabung


Was ist Hochbegabung?

Greatest gift

Greatest gift

Es gibt acht Intelligenzen:

  • sprachlich
  • logisch-mathematisch
  • räumlich
  • musikalisch
  • körperlich
  • sozial
  • emotional
  • naturalistisch

Hochbegabung ist eine besonders hohe Ausprägung in einer dieser Intelligenzen, die sich durch eine sehr hohe Denk- und Problemlösefähigkeit auszeichnet. Hochbegabte Menschen verfügen über eine schnelle Lernfähigkeit und ein sehr gutes Gedächtnis. Im Vergleich mit durchschnittlich begabten Menschen verfügen sie über eine überdurchschnittlichen Kapazität in der Informationsaufnahme und -verarbeitung. Hochbegabte Menschen denken oft anders als andere: abstrakter, schneller, weiter, kreativer.

Stark vereinfacht bedeutet Hochbegabung mehr Denken, mehr Fühlen, mehr Wahrnehmen

Merkmale von Hochbegabung

  1. Hohes Denk- und Sprechtempo; ggf. sprunghaftes, assoziatives Denken.
  2. Autoritätsproblem, ausser die Vorgesetzten zeigen hohe und menschliche Kompetenzen
  3. Denken über das Gegebene hinaus (Vogelperspektive)
  4. Gutes sprachliches Ausdrucksvermögen; ggf. gewählte Ausdrucksweise
  5. Ausgiebiges Reflektieren; ggf. Schwierigkeiten bei der Entscheidungsfindung
  6. Gutes Abstraktionsvermögen und logisches Denken
  7. Freude an kontroversen Diskussionen
  8. Sinn für Ironie und Vorlieben für absurden Humor
  9. Individualismus und Nonkonformismus; ungewöhnliche Anschauungen
  10. Beschäftigungen mit anspruchsvollen Themen  (Philosophie, Logik, Politik, Astronomie, Naturwissenschaften etc.)
  11. Gefühle des Andersseins; ggf. Schwierigkeiten in sozialen Kontakten
  12. Besonderheiten in der Sinneswahrnehmung (Licht/Lärm)
  13. Erhöhte emotionale Sensibilität
  14. Setzen sich hohe Leistungsziele und neigen zu Perfektionismus und Selbstzweifel
  15. Übernehmen Verantwortung und beschäftigen sich häufig mit Begriffen wie Gerechtigkeit, Recht-Unrecht
  16. Sind auf der Suche nach gleichartigen Menschen

Wenn du dich bei vielen Aussagen wiedererkennst,  ist es sehr wahrscheinlich, dass du hochbegabt bist.

Es gibt einen bestimmten Anteil der Hochbegabten, die unentdeckt bleiben, weil ihre Leistungen nicht den Anschein einer Hochbegabung erwecken. Diese Gruppe der Hochbegabten nennt man Underachiever (Minderleister) – sie erreichen weniger als ihr Intellekt ihnen ermöglichen könnte. Sie können ihre intellektuellen Fähigkeiten nicht entsprechend in Leistung umsetzen.

Zu den Faktoren, die deine Entwicklung behindern kann, gehören: Minderleistungen, Depressionen, Hypersensibilität, Versagensängste oder Kommunikationsprobleme am Arbeitsplatz und in Beziehungen.

Damit ein hochbegabter Mensch glücklich und erfolgreich sein kann, sind die folgenden Bedingungen sehr wichtig:

  • Ein solcher Mensch muss von seinen Eltern und in der Schule ernst genommen und stimuliert werden; er muss seinen Interessen nachgehen können;
  • Er muss seine Motive und Leidenschaften kennen, und sie im Berufsleben umsetzen können;
  • Ein Arbeitsplatz, der die Freiheit gewährt, Neues zu erforschen und kreativ zu sein.

Bist du auch Hochbegabt?

Was kannst du tun, um glücklich und erfolgreich zu sein, wenn du selbst ein solcher hochbegabter Mensch bist?

  • Akzeptiere dich, dass du anders bist, und dass die meisten Menschen nicht so schnell denken und verstehen wie du;
  • Achte auf deine Kommunikation, und höre den anderen zu;
  • Schaffe dir deinen eigenen Beruf und treffe dabei keine Auswahl „von der Stange“;
  • Erforsche, was dich inspiriert, auch wenn es sich dabei nicht mehr um etwas Neues handelt
  • umgebe dich mit andere Hochbegabten, es gibt heute einige Facebook Gruppen oder Vereine, die regelmäßige Treffen organisieren

Leider werden bei den meisten IQ Tests nur 3 Intelligenzformen (sprachlich, logisch-mathematisch und räumlich) getestet. Die anderen wie emotionale oder soziale Intelligenz sind schwieriger oder gar nicht möglich zu testen. Da geht es um die eigene Einschätzung.

Für mich passt der Begriff „vielbegabt“ besser. Es ist für mich wichtig, dass ich mich verstanden und mich „wahr“genommen fühle und das Empfinden habe „Ja, das passt zu mir“. Wie ist es bei dir?

Alles Liebe und Freiheit

Nadine